Neubesetzung bei der Dritten Karl und Else Seifried-Stiftung: Bernd Reuter wird Vorstandsmitglied

Engagement für die Dritte Karl und Else Seifried-Stiftung (von links nach rechts) – Pfarrer Markus Heider (stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Bernd Reuter (Vorstandsmitglied), Erster Stadtrat Rainer Vogel (Vorstandsvorsitzender).

Anlässlich der Vorstandssitzung mit Beirat der Dritten Karl und Else Seifried-Stiftung am 01.12.2020 wurde Bernd Reuter im Nidderauer Rathaus als Nachfolger für das bisherige Vorstandsmitglied Irmgard Niggemeyer gewählt. Frau Niggemeyer beendete ihre Vorstandstätigkeit im Oktober 2020 aus nachvollziehbaren privaten Gründen. Der Vorstandsvorsitzende, Erster Stadtrat Rainer Vogel, dankte Herrn Reuter für seine Bereitschaft, sich als Nachfolger von Frau Niggemeyer zur Wahl in den Vorstand zu stellen. Herr Reuter wurde einstimmig gewählt. Im Anschluss wurde das langjährige Vorstandsmitglied Pfarrer Markus Heider zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt, diese Position hatte zuvor Frau Niggemeyer inne.

Über die Dritte Karl und Else Seifried-Stiftung:

Die Dritte Karl und Else Seifried-Stiftung wurde am 23.01.2001 durch die Eheleute Karl und Else Seifried gegründet. Der Förderbereich umfasst die Altenhilfe, Jugendhilfe, Kinder sowie das Wohlfahrtswesen und mildtätige Zwecke. Die Stiftung hat ihren Sitz in Nidderau. Aktuell wird die Demenzgruppe im Bürgerhof Ostheim und das Netzwerk Demenz von Seiten der Stiftung unterstützt. Neue Projekte in Zusammenarbeit mit der Kurt-Schumacher-Schule sind in Planung.

Quelle: Stadt Nidderau

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: