Schöneck: O Tannenbaum, danke, Herr Russo – Kita Goldregen & REWE Kilianstädten

Die Vorweihnachtszeit – eine besondere Zeit, auch und gerade in den Kindergärten – so selbstverständlich auch in der Evangelischen Kindertagesstätte „Goldregen“ in Schöneck-Kilianstädten: Basteln, singen, strahlende Kinderaugen, lecker Gebackenes…

Do wie so Vieles: in diesem Jahr ist alles anders! Ein Virus bestimmt auch den Goldregen-Advent. Das Liebgewonnene ist nicht möglich.

Ein lageangepasstes Alternativprogramm ließen sich die Erzieherinnen einfallen: einen „Wunschbaum“. Die Kinder der verschiedenen Gruppen schmücken einen Christbaum mit Wunsch-Sternen: was hätten wir gerne für uns oder jemandem, dem es nicht so gut geht ?
Die Eltern dürfen ein Sternchen entnehmen und den Wunsch in die Praxis umsetzen.

Doch das Wichtigste: woher einen so großen Baum nehmen? Ein Herr mit einer roten Mütze hatte ein Herz und als Spende das Bäumchen für den Kindergarten.
Der Nikolaus entpuppte sich als Herr Alessandro Russo, der Leiter des REWE-Marktes in Kilianstädten. Die Damen Mandziy, die Stellvertretende Leiterin des Kindergartens und Diehl fanden Herrn Russo im Tannenlager vor dem Markt, ein wunderschönes Nordmann-Gewächs in den Händen.
Statt in den üblichen Rucksack verpackte er den Baum in ein grünes Netz, und statt dem Rentierschlitten musste das Auto der Damen zum Transport in die Kita herhalten.

Die Antwort der Kinder: „Danke Nikolaus !“

Quelle: Evangelischer Kindergartens “Goldregen” und REWE-Markt Schöneck-Kilianstädten

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: