Schöneck: FWG geht mit 15 Kandidaten in die Kommunalwahl 2021

Frischer Wind und Erfahrung im Einklang
Mit 15 Kandidaten geht die Freie Wählergemeinscha6 Schöneck e.V. in die Kommunalwahl 2021. „Wir haben viel Zeit und Engagement invesFert, um im Vorfeld zur Wahl neben erfahrenen Kandidaten einige neue Gesichter überzeugen zu können, sich für ihre Heimatgemeinde bei den Freien Wählern einzusetzen. Und wir waren sehr erfolgreich“, so Marcel Schmidt, Vereinsvorsitzender, stolz.
Die Freien Wähler haPen die Bürger mehrere Monate unter dem MoPo Bürgerwohl vor Parteiwohl mit PlakatakFonen zur Mitgestaltung aufgerufen.
Gründungsmitglied und aktueller FrakFonsvorsitzender MaPhias Geisler führt auch 2021 die Liste an. Der 43-jährige Architekt und Familienvater von Zwillingen ist in Kilianstädten großgeworden, lebt nun aber seit 2016 mit seiner Frau und den Kindern in Büdesheim und kennt dadurch die unterschiedlichen Sichtweisen in den Ortsteilen sehr gut.
Ihm folgt direkt ein neues Gesicht, ChrisFne Lindner, selbständige Reiseverkehrskauffrau aus Kilianstädten.
„ChrisFne Lindner ist für die FWG ein Riesengewinn. Neben ihrem starken Interesse an der KommunalpoliFk ihrer Heimatgemeinde, bringt sie viel Erfahrung aus ihrer beruflichen Selbständigkeit und als MuPer zweier erwachsener Kinder mit.“, so MaPhias Geisler überzeugt. Arthur Unkrich als Schönecker Urgestein und ebenfalls bereits 10 Jahre Gemeindevertreter für die FWG, besetzt den 3. Listenplatz. Der pensionierte Bankkaufmann ist Vater von 4 Kindern und lebt mit seiner Familie in Kilianstädten.
Der 4. Listenplatze – so viele Gemeindevertreter haPe die FWG nach dem letzten Kommunalwahlergebnis entsenden können- wird mit Uwe Christof besetzt. „Ich kenne Uwe Christof seit Kindheitstagen“, so Arthur Unkrich, stellvertretender FrakFonsvorsitzender. „Er ist wie ich eng mit dem Ort verbunden und kennt die Zusammenhänge und die Ortsgeschichte. Er vereint somit Ortswissen zusammen mit einer neuen Sichtweise als Neumitglied.“ Marcel Schmidt wurde auf Platz 5 benannt, wird aber gleichzeiFg mit Marianne Karrenbrock , die auf Platz 6 folgt, für den Ortsbeirat Kilianstädten kandidieren.
„Ich bin seit vielen Jahren im Ortsbeirat poliFsch akFv und habe mich immer auch für die jungen Familien eingesetzt“, so Marianne Karrenbrock „ Deshalb freut es mich, dass mit Marcel Schmidt als  35-jährigem zweifachem Familienvater auch die Familien durch einen jungen Menschen vertreten sind, der diese Lebensphase gerade ‚live‘ erlebt und deshalb die Belange besonders kennt“ Die Plätze 7 bis 10 gehen an Manfred Ernst Geisler aus Kilianstädten, der aktuell im Gemeindevorstand für die FWG akFv ist, sowie Tobias Wolf , einem weiteren neuen und jungen Gesicht auf der Liste, gefolgt von Juan Garcia aus Kilianstädten und Rosemarie Woelke-Klopsch aus Büdesheim.
MarFn Ziese (Kilianstädten), René Höhnlein (Büdesheim), Tanja Zelenic (Oberdorfelden), Aline Geisler (Büdesheim) und Ralph Hadem (Kilianstädten), kompleleren die Liste.
„Wir sind sehr stolz auf diese Liste und sind überzeugt, den Schöneckern damit eine sehr ausgewogene Liste zur Wahl zu stellen, die alle Sichtweisen in den Sachthemen sichern. Wir gehen mit Vertretern junger Familien ebenso wie mit Pensionären, mit Selbständigen ebenso wie mit Angestellten und Beamten, mit Frauen und Männern, mit Vertretern aus allen Ortsteilen und mit „alten Hasen“ und „Newcomern“ für frischen Wind in die Kommunalwahl 2021“, so MaPhias Geisler zusammenfassend.

Quelle: FWG-Schöneck

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: