Bruchköbel: Fahrer hat offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren

Fotos: Arlt, Scholl und Thoran, FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt

Einen Schutzengel haben zwei Insassen eines weißen BMW am Dienstagabend mit an Board gehabt. Der SUV war auf der L3195 kurz hinter dem Ortsausgang von Oberissigheim in Richtung Niederissigheim unterwegs, als der Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und rechts von der Fahrbahn abkam. Der PKW überschlug sich mehrfach und blieb im Straßengraben liegen.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden dann um 22:05 Uhr mit dem Meldebild „Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen“ alarmiert. „Nach ersten Informationen sollte ein Fahrzeug im Straßengraben auf dem Dach liegen und zwei Personen darin eingeklemmt sein“, berichtete der Einsatzleiter. Dies bestätigte sich aber nicht ganz. Das Fahrzeug stand auf allen vier Rädern, alle Airbags hatten ausgelöst. Trümmerteile lagen überall verteilt im Feld. „Die beiden Insassen wurden auch nicht eingeklemmt. Wir mussten aber im Rahmen der Befreiung an vielen Stellen schweres Gerät vornehmen um eine patientengerechte Rettung über die Heckklappe des Fahrzeuges durchführen zu können“, so der Einsatzleiter weiter. Beide Patienten waren ansprechbar und mussten vom Rettungsdienst erstversorgt werden.

Nach Entfernen der Heckklappe mussten die Feuerwehrleute mit einem Hydraulikzylinder das eingedrückte Dach an mehreren Stellen wieder nach außen drücken, um einen Tunnel für die Rettung zu bekommen. „Beide Insassen wurden dann nacheinander vorsichtig auf einem Rettungsbrett über den Kofferraum aus dem Fahrzeug gezogen und an den Rettungsdienst übergeben“, erklärte der Einsatzleiter die Maßnahmen.

Aufgrund des Unfallhergangs wurden beide Patienten zur weiteren Diagnose in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die L3195 war für etwa 2 Stunden lang für den Verkehr gesperrt.

Quelle: Feuerwehr Bruchköbel

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: