Hanau – Großaufgebot an Rettungskräften

Am gestrigen Abend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hanau sowie der Rettungsdienste zu einem gemeldeten Feuer in einem Hochhaus in die Leipziger Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Einsatzstelle in einem Mehrfamilienhaus in der Freigerichtstraße war. Dort brannte es in einem Kamin. Aufgrund der Lage wurde der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister hinzualarmiert. Der Kamin wurde durchgekehrt, Glutreste entnommen und im Freien entsorgt. Alle Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden, bevor die Mieter wieder in ihre Wohnungen konnten, mit Messgeräten der Feuerwehr untersucht. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren Einsatzkräfte einer Wachabteilung der Berufsfeuerwehr, die Einsatzabteilungen Hanau-Mitte und –Wolfgang sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Nahezu parallel zur Erstalarmierung für den oben beschriebenen Einsatz kam es zu einer Alarmierung der bei der Einsatzabteilung Hanau-Großauheim stationierten Drehleiter. Diese wurde zu einem nachbarlichen Einsatz nach Großkrotzenburg alarmiert. Auch bei diesem Einsatz konnte schnelle Entwarnung gegeben werden.

Quelle: Feuerwehr Hanau

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: