Bruchköbel: Passantin offensichtlich absichtlich angefahren

Eine 19-jährige Passantin ist am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, nach ersten Erkenntnissen von einem unbekannten Autofahrer oder -fahrerin auf einem Zebrastreifen in der Bahnhofstraße offensichtlich absichtlich angefahren worden. Die Nidderauerin musste anschließend ärztlich versorgt worden, weil der auf sie zufahrende Pkw, vermutlich ein VW-Golf mit MKK-Kennzeichen, sie am rechten Bein erwischte und sie stürzte. Die junge Frau berichtete, dass der schwarze Pkw schon einige Zeit hinter ihr in Schrittgeschwindigkeit gefahren war. Als sie sich in Höhe der Hausnummer 29 auf dem Zebrastreifen befand, kam das Auto aus dem Kreisel. Zeugen, die von dem Geschehen etwas mitbekommen haben oder denen das schwarze Fahrzeug aufgefallen ist, mögen sich bitte bei der Polizeistation Hanau II in der Cranachstraße unter der Rufnummer 06181 9010-0 melden.

Quelle: Polizei Hessen

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Nidderecho) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.MKK-Echo.de