Die CDU Nidderau – innovativer und weiblicher denn je

Die Kandidat:innen, die die CDU Nidderau für die Wahlen des Stadtparlaments und der Ortsbeiräte am 14. März ins Rennen schickt, sind teilweise altbekannte und gleichzeitig auch viele neue Gesichter. Auf den 37 Listenplätzen für die Stadtverordnetenversammlung tummeln sich nicht nur alteingesessene Nidderauer:innen, die ihre Heimat schätzen. Auch viele junge Familien, die erst in jüngerer Vergangenheit ihre Wahlheimat hier gefunden haben und diese aktiv mitgestalten möchten, sind rege vertreten. Hier lässt sich zudem feststellen, dass die Altersspanne der Kandidatinnen und Kandidaten maximal ausgedehnt ist. Von jungen Erstwählern Anfang 20 über geschäftstüchtige, mitten im Leben stehende Familien bis hin zu erfahrenen Senioren sind alle Gesellschaftsgruppen bei der CDU vertreten. Doch nicht nur das: Ohne, dass vorher eine Quote oder Ähnliches festgelegt worden wäre, liegt bei der CDU ein großer Frauenanteil vor. Die Kandidatinnen und Kandidaten, die alle Mitglieder der Partei sind, bekommen insbesondere durch zwei Frauen ein Gesicht. 

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Christina Schneider und Lucia Wörner-Böning sind die Gesichter des Wahlkampfes der CDU Nidderau, wie man auf den zahlreichen Plakaten sieht. Die Partei setzt immer mehr auf Frauen, die in den letzten Jahren in der Partei viel mit angepackt haben und die nun ins Parlament einziehen wollen. Denn sie möchten – nicht auf Bundes- oder Landesebene, sondern direkt hier in Nidderau – etwas verändern, wo es unmittelbar unser aller Leben betrifft. Es kehrte neuer Schwung in der Partei ein und diesen gilt es, an Nidderau weiterzugeben – vor unseren Haustüren direkt vor Ort.

Gehen Sie am 14. März 2021 zur Kommunalwahl und wählen Sie Liste 1 – CDU.
“Neuer Schwung für Nidderau”

Quelle: CDU Nidderau

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: