Ziele des CDU Ortsverbands Ostheim

Am 14. März 2021 ist Kommunalwahl. Der CDU Ortsverband (OV) Ostheim hat sich in verschiedenen Video- und Telefonkonferenzen verständigt und seine Ziele festgelegt. „Wir wollen unsere transparente, bürgerfreundliche Politik fortsetzen und reagieren auf die Anregungen aus der Ostheimer Bevölkerung, auch nach der Wahl“, sagt Björn Schütz, Vorsitzender der CDU Ostheim. Im Detail setzen sich die Ostheimer Christdemokraten dafür ein, dass der Bau eines Ärztehauses und Altenpflegezentrums zwischen Windecken und Ostheim an der Ostheimer Straße geprüft wird. Dazu hat die CDU-Fraktion bereits einen Antrag im Stadtparlament gestellt. Der Missstand mit dem leerstehenden und durch Feuer beschädigten ehemaligen Lebensmittelmarkt erfordert endlich handeln! Auf diesem Gelände könnten ein Ärztehaus und ein Altenpflegezentrum entstehen, es gibt aber auch Alternativen, falls das Gelände, das im Privateigentum steht, nicht verwendet werden kann. Zusätzlich könnten wir uns in diesem Raum auch Zusammenlegungen von wichtigen städtischen Einrichtungen vorstellen, auch hier ist handeln angesagt.
Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Ein weiterer Meilenstein ist der Erhalt und der damit verbundene Umbau des Sportplatzes in Ostheim. Dieser sollte nach Auffassung der CDU Ostheim mit einem Kunstrasen versehen werden, anstelle einer angedachten Lösung einer zentralen Sportstätte in einem anderen Stadtteil. Auch wäre mit dem Erhalt des Sportplatzes der Erhalt des Ostheimer Festplatzes gesichert, welcher essenziell für das Vereins- und Kulturleben in Ostheim ist. Des Weiteren wird gerade in der Entwicklung der Baugebiete in Ostheim das Ziel verfolgt, dass bezahlbares Wohnen für junge Ostheimer und Nidderauer Familien im Rahmen von Einfamilienhausbebauung geplant wird. „Wir wollen bezahlbares Wohnen, ohne grün idiologische Hürden“ führt Björn Schütz weiter aus.

Auch könnte aus Sicht der CDU ein kleiner Bestattungswald auf der Erweiterungsfläche über dem Friedhof errichtet werden, damit die Ostheimer ihren Friedhof weiterhin zu Fuß erreichen können. Hier gibt es sogar schon Angebote von „Baumspendern“, wie den Ostheimer Christdemokraten signalisiert wurde. Das Problem mit der Trinkwasserhärte werden wir wie in der Vergangenheit nicht aus den Augen verlieren und nach geeigneten Lösungen suchen.

Mit unseren Kandidaten für die Kommunalwahl am 14. März 2021 sind wir gut aufgestellt. Mit einem starken Wahlausgang werden wir unseren Einfluss verstärken können und unsere Ziele direkt angehen.

Quelle: CDU Nidderau

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: