FFP2 Masken im Drive-In Nidderau für 1€ – Die Bürgerstiftung Nidderau freut sich über Spenden

Am kommenden Freitag, den 29.01., und am Samstag, den 30.01.2021, gibt es jeweils von 10:00-16:00 Uhr die FFP2 Masken für nur einen Euro im Drive-In im Gewerbegebiet „Am Lindenbäumchen“ zu kaufen. Florian Adam-Neumann, Maßmodeberater aus Nidderau und Mitglied im Gewerbeverein bietet gemeinsam mit der Bürgerstiftung Nidderau die FFP2 Masken zum Selbstkostenpreis an. „Diese Idee ist großartig. Wir freuen uns über jede Spende, die wir durch diese Aktion bekommen und gemeinsam für einen guten Zweck in Nidderau verwenden können“, so Horst Körzinger, Vorsitzender der Bürgerstiftung Nidderau e.V. Inspiriert durch die Stadt Miltenberg, welche diese Aktion vor zwei Wochen für ihre EinwohnerInnen durchgeführt hat, möchte Florian Adam-Neumann das gleiche in Nidderau umsetzen und freut sich über jeden BesucherIn im Drive-In. „Ich begrüße die Aktion von Nidderauern für Nidderauer. 10.000 Masken können an diesen beiden Aktionstagen ausgeben werden und gleichzeitig wird den BürgerInnen die Möglichkeit gegeben, der Bürgerstiftung Spenden zukommen zu lassen“, so Gerhard Schultheiß, Bürgermeister der Stadt Nidderau, der sich über das Angebot für die EinwohnerInnen sehr freut.

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Zu den Fakten: Die Masken können nur an Autofahrer ausgegeben werden, da für FußgängerInnen und FahrradfahrerInnen ein extra Hygienekonzept hätte vorgelegt werden müssen, was aufgrund der Kürze der Zeit nicht umsetzbar war. Die Masken werden nur im 10er Paket ausgegeben (1 € pro Maske). Pro Person im Auto können 2 Pakete erworben werden, solange der Vorrat reicht. Die Zahlung vor Ort ist nur in bar möglich. Die Zufahrt ist von der Büdinger Straße aus Heldenbergen kommend möglich, sowie über die Daimlerstraße/Liebigstraße von der Umgehungsstraße kommend. Ausgabestelle ist auf dem Parkstreifen Büdinger Straße vor dem Perrin-Gelände. Die Anfahrtswege sind beide ausgeschildert.

Quelle: Stadt Nidderau

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Nidderecho) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.MKK-Echo.de