Nidderau: Nachrücker Stadtverordnetenversammlung

Herr Reinhold Seiwerth, vom Wahlvorschlag der Freien Wähler Gemeinschaft (FWG), ist verzogen und hat somit sein Mandat in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Nidderau verloren.Sein Mandat neu zu besetzen.

Nach § 34 Absatz 1 Kommunalwahlgesetz (KWG) rückt als noch nicht berufene Bewerber der Freien Wähler Gemeinschaft (FWG)

Herr
Thomas Ulrich
Pfaffenhofstr. 10
61130 Nidderau

in die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Nidderau nach.

Gegen die auf Grund des & 34 Kommunalwahlgesetz (KWG) getroffene Feststellung kann gemäß §§ 25 bis 27 Kommunalwahlgesetz (KWG) innerhalb einer Ausschlussfrist von 2 Wochen nach dieser Bekanntmachung Einspruch erhoben werden. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der besonderen Wahlleiterin der Stadt Nidderau, Am Steinweg 1, 61130 Nidderau, einzulegen.

Quelle: Stadt Nidderau

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: