Bruchköbel: Briefwahl bereits jetzt möglich

Am 14. März 2021 finden die Kommunalwahlen in Hessen statt. Augrund der Corona-Pandemie weist nicht nur das Hessische Innenministerium darauf hin, dass neben dem Besuch des Wahllokals am Wahlsonntag, die Möglichkeit der Briefwahl im Vorfeld der Wahl genutzt werden kann.
Das Wahlamt der Stadt Bruchköbel informiert über die kontaktfreien Varianten zur Beantragung der Briefwahlunterlagen für Bruchköbeler Bürgerinne und Bürger.
Auf der Internetseite der Stadt Bruchköbel (www.bruchkoebel.de) wurde für die Beantragung der Briefwahlunterlagen ein Link bereitgestellt, der direkt auf der Startseite www.bruchkoebel.de hinterlegt ist:
https://wahlschein.ekom21.de/IWS/startini.do?mb=6435006

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Weiterhin können die Briefwahlunterlagen per E-Mail beantragt werden über : wahlen@bruchkoebel.de
Ab dem 15. Februar 2021 werden die Wahlbenachrichtigungen versendet. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungen befindet sich ein vorgefertigter Antrag auf Übersendung der Briefwahlunterlagen, der ausgefüllt und unterschrieben an die Stadtverwaltung Bruchköbel übermittelt werden kann.
Bürgermeisterin Braun wirbt aufgrund der aktuellen Lage für die Möglichkeit, von der Briefwahl Gebrauch zu machen und weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass eine telefonische Beantragung der Briefwahlunterlagen aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Quelle: Stadt Bruchköbel

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: