Der Wald– und Natur-kindergarten in Nidderau öffnet am 1.März 2021 die „Gartentür”

Die Grünen Nidderau freuen sich – was lange währt wird endlich gut! Auf Antrag von Bündnis 90/Die Grünen ist es gelungen auf dem Gelände des Geflügelzuchtvereins Heldenbergen am 1. März 2021 den ersten Wald– und Natur-kindergarten in Nidderau zu eröffnen (gerne auch als WaNaKi abgekürzt).
In einer Sondersitzung im November 2020 hat sich der Jugend –und Sozialausschuss einstimmig dafür ausgesprochen, den neuen Wald– und Natur-kindergarten an den Anbieter AWO Obertshausen zu vergeben. Dieser Empfehlung hat sich am 26.11.2020 die Stadtverordnetenversammlung angeschlossen. Mit der AWO Obertshausen hat die Stadt Nidderau einen kompetenten Vertragspartner, der über einen großen Erfahrungsschatz im Betrieb von Wald– und Natur-kindergärten verfügt.

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Die Nidderauer Grünen freuen sich sehr, dass es gelungen ist den Nidderauer Eltern eine neue Form der Kitabetreuung zu ermöglichen.
„Natur von Anfang an – Naturerfahrung mit allen Sinnen – riechen, fühlen, schmecken, sehen” – Wir wünschen uns Umweltbildung von Anfang an.
Dem Wald -und Naturkindergarten, seinem Team aus Kindern, Erzieher*innen und Eltern wünschen wir einen guten Start und gutes Gelingen.
Der Frühling ist der beste Start für dieses Projekt, die Natur erwacht und gibt Raum zum Entdecken. Wiesen, der nahegelegene Pferdehof Herrmann, die Aue und der Waldrand bieten den Kindern bei kleinen Spaziergängen in der näheren Umgebung, gute Gelegenheit für solche Erlebnisse.
Weitere Informationen erhalten sie bei der Fachdienstleitung:
Kinderbetreuungseinrichtung der Stadt Nidderau, Lisa-Marie Dewald 06187/299-253 – oder
lisa-marie-dewald@nidderau.de

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen, OV Nidderau

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: