Stadt Nidderau bedankt sich bei allen Kita Eltern

Die Stadt Nidderau möchte sich herzlich bei allen Kita Eltern der städtischen Einrichtungen bedanken. Nachdem es in Nidderau lange vermieden werden konnte, Betreuungszeiten einzuschränken zu müssen wie bereits vielerorts praktiziert, mussten seit 22. Februar auch in Nidderau in den städtischen Einrichtungen die Betreuungsrandzeiten gekappt und das Angebot reduziert werden.

Viele Eltern zeigen, trotz der aktuell noch andauernden vorübergehenden Einschränkung des Betreuungsangebotes in den Einrichtungen bis 15:00 Uhr Verständnis für die Notwendigkeit dieser Maßnahme.

So lobte Erster Stadtrat Rainer Vogel ausdrücklich diese Unterstützung sowie die Flexibilität der Kita Eltern ihre Kinder aktuell früher zuhause zu betreuen. Dieses Engagement der Eltern wird auch von den Fachkräften der Einrichtungen als Entlastung ihres Einsatzes für Familien wahrgenommen und honoriert.

Selbstverständlich werden die vom reduzierten Angebot betroffenen Familien eine entsprechende Kostenbeitragsreduzierung erhalten.

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Entsprechend den zwingend empfohlenen Hygienebestimmungen des Main-Kinzig-Kreises und der hessischen Landesregierung findet auch weiterhin die aktuelle Betreuung in konstanten Betreuungssettings statt.

Hier werden feste Kindergruppen mit festgelegtem Betreuungspersonal in zugeordneten Räumlichkeiten beaufsichtigt und betreut. Eine Mischung von Kinder- und Personalgruppen soll aufgrund des Infektionsschutzes dringend vermieden werden.

Vorübergehend findet deshalb in allen städtischen Einrichtungen auch weiterhin eine Betreuung bis max. 15:00 Uhr statt.

Nähere Informationen zu den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen können gerne bei Frau Dewald, Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau unter Tel.: 06187/299 250 oder per Email lisa-marie.dewald@nidderau.de erfragt werden.

Quelle: Stadt Nidderau

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Nidderecho) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.MKK-Echo.de