Kinderreisepässe nur noch mit einer Geltungsdauer von einem statt wie bisher sechs Jahren

Das Bürgerbüro in Schöneck  informiert!

Ab dem 01.01.2021 werden Kinderreisepässe nur noch mit einer Geltungsdauer von einem statt wie bisher sechs Jahren ausgestellt.

Bei jeder Verlängerung eines Kinderreisepasses (Gebühr: 6 Euro) ist auch weiterhin ein aktuelles Lichtbild vorzulegen. Die Beantragung eines sechs Jahre gültigen, Biometrie tauglichen Passes oder Personalausweises bleibt daneben weiterhin möglich. Kinderreisepässe, die vor dem 1. Januar 2021 beantragt wurden, behalten ihre Gültigkeit von bis zu sechs Jahren und werden somit nicht ungültig.

Ebenso wird für die Ausstellung von Personalausweisen jeweils eine Gebühr von 37 Euro statt bisher 28,80 Euro erhoben. Im Gegenzug fallen keine zusätzlichen Kosten für die Entsperrung bzw. Aktivierung des integrierten Online-Ausweises mehr an (bisher 6 Euro).

Grundlagen für die Änderungen sind das Bundesgesetz zur Stärkung der Sicherheit im Pass-, Ausweis- und ausländerrechtlichen Dokumentenwesen sowie die Zweite Verordnung zur Änderung der Passverordnung, der Personalausweisverordnung und der Personalausweisgebührenverordnung.

Quelle: Gemeinde Schöneck

Werbung:
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: