Der neue Ausländerbeirat in Schöneck geht gestärkt in die neue Amtszeit.

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Mitte März wurde ein neuer Ausländerbeirat in Schöneck gewählt. Mit einer hohen Wahlbeteiligung sieht sich das Team um den Vorsitzenden Klearchos Aliferis gestärkt für die nächsten fünf Jahre. Auch er wurde wiedergewählt und freut sich auf die spannenden Aufgaben, welche bis 2026 vor dem neu formierten Team liegen.

In der konstituierenden Sitzung vom 29. März wurden die bisherigen Stellvertreter Dr. Erika Diveky und Gabriel Topor gewählt.

Außerdem wurden mit Angela Herbert (zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Projekte und Schriftführerin) und Elabbas Elamri (Koordination innerhalb der Gemeindeverwaltung, Ausländerbehörde), zwei neue gewählte Mitglieder in den Beirat gewählt. Beide bilden gemeinsam mit Antonio Labella (Delegierter in der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte in Hessen) und Stephan Kesinovic (Ansprechpartner für Senioren) das neue Team des Ausländerbeirates in Schöneck.

In Schöneck leben über 1200 Wahlberechtigte (ohne deutsche Staatsbürgerschaft), wenn die Bürger: innen mit Migrationshintergrund und deutschem Pass hinzugezählt werden, sind es bereits über 1500.

Im Main-Kinzig-Kreis wurden auch in Bruchköbel, Maintal, Erlensee, Wächtersbach und Hanau neue Ausländerbeiräte gewählt.

Der neu aufgestellte Ausländerbeirat Schönecks wird ab Mitte Mai seine Arbeit aufnehmen und über erste Projekte, Maßnahmen und die Fortführung bestehender Angebote beraten.

Quelle: Gemeinde Schöneck

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: