Flüchtlingshilfe Nidderau informiert auf Facebook über ihr Engagement

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Vor gut fünf Jahren kamen viele geflüchtete Menschen nach Deutschland. Seitdem ist es ruhig geworden um das Thema Flucht. Wie Freiwillige nach wie vor Zugezogenen beistehen und für ein freundschaftliches Miteinander sorgen, veranschaulicht die Flüchtlingshilfe Nidderau mit Bildern und Kurztexten auf Facebook. Ab Donnerstag, den 6. Mai 2021, erscheint bis Ende Juli jede Woche ein Posting auf www.facebook.com/FluechtlingshilfeNidderau.

Wir werden immer wieder gefragt, was die Flüchtlingshilfe heute leistet“, erklärt deren Vorsitzender Rolf-Dieter Baer. „Inzwischen kümmern wir uns mehr um Integration im Alltag als darum, Neuankömmlinge willkommen zu heißen. Über Facebook informieren wir Interessierte, die wir über herkömmliche Pressearbeit kaum noch erreichen.“

Insgesamt 13 Postings mit jeweils einem Foto als Blickfang, einem aktiven Verb als Bildbeschriftung sowie einem kurzen Begleittext wird der Verein Woche für Woche im sozialen Netzwerk veröffentlichen. Das Konzept für die Initiative entstand in der Arbeitsgruppe Kommunikation der Flüchtlingshilfe.

Quelle: Flüchtlingshilfe Nidderau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....