Einsatz in zwei Teilen – Unsere Schönecker Feuerwehr als Tierretter unterwegs

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Einen nicht alltäglichen Einsatz in zwei Teilen hatten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck am heutigen Nachmittag zu absolvieren.

Teil 1:

Mehrere Entenküken waren im Bereich des Steinbachplatzes (Frankfurter Straße/Raiffeisenstraße) durch einen Siebrost in die Verrohrung des Hellerborner Bachs (“Steinbach”) gestürzt. Die Entenmutter befand sich in der Nähe und war den Umständen entsprechend aufgeregt.

Nachdem ein Feuerwehrmann mit Wathose in den Bereich hinter dem Sieb eingestiegen war, konnten insgesamt neun Küken mittels Kescher geborgen und augenscheinlich wohlauf an ihre Mutter übergeben werden.

Die Rettung gestaltete sich zeitaufwändig, weil sich die Küken immer wieder unerreichbar weit in den verrohrten Bereich zurückzogen.

In der Annahme, alle Entenküken befreit zu haben, wurde der Einsatz beendet.

 

Teil 2:

Erneut wurde ein Entenküken, dass sich entweder im vorherigen Einsatz zu weit in die Verrohrung gewagt hatte oder nochmals durch den Siebrost gefallen war, im Bereich der Verrohrung des Hellerborner Bachs gemeldet.

Wie auch bereits beim ersten Einsatz begab sich ein Feuerwehrmann mit Wathose und Kescher in den Bereich des Einlaufs. Das Entenküken flüchtete daraufhin tiefer in den Bereich des Rohres und konnte nur durch Imitation seiner Pfeifgeräusche aus dem Rohr gelockt werden. Nachdem auch dieses zehnte Küken mit dem Kescher eingefangen war, wurde es augenscheinlich unverletzt in Richtung seiner Geschwister entlassen.

Quelle: Feuerwehr Schöneck

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....