Viele missachteten das Durchfahrtsverbot – Hanau

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

66 Autofahrer hielten sich am Dienstagvormittag nicht an das Durchfahrtsverbot im Bereich der Baustelle in der Konrad-Adenauer-Straße und wurden daher von der Polizei kontrolliert. Die Beamtinnen und Beamten der Direktion Sonderdienste und die Kolleginnen und Kollegen der Stadtpolizei hatten zwischen 9.30 und 13.30 Uhr erneut eine gemeinsame Kontrollstelle eingerichtet. In den vergangenen Wochen waren vermehrt Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern bei der Stadtpolizei eingegangen. Bei der Überprüfung von zwei Fahrzeugen wurde zudem mit der neuen “AG TRuP” (Arbeitsgruppe Tuner Raser und Poser) Rücksprache gehalten, wobei die Fachleute in einem Fall vor Ort kamen. An einem BMW waren zu große Reifen angebracht und ein Audi A7 war mit einem Soundgenerator getunt. Für die beiden Fahrzeuge erlosch schließlich die Betriebserlaubnis und die Besitzer haben jetzt die Mängel zu beseitigen. Ansonsten war noch ein Autoinsasse nicht angeschnallt. Verkehrsteilnehmer dürfen mit weiteren Kontrollen rechnen.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....