Wie kommt der Smart in den Bachlauf? / Zeugen gesucht – Hanau

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Wie kommt der Smart in den Bachlauf? Über diese Frage rätselt die Polizei in Hanau derzeit. Der Kleinwagen wurde am Samstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, im “Fallbach” nördlich der August-Schärttner-Halle aufgefunden – ohne Kennzeichen und mit heruntergelassenen Fenstern. Das Fahrzeug, das mit der Fahrzeugfront bereits im Wasser hing, wurde durch die Feuerwehr geborgen und anschließend durch die Polizei sichergestellt. Ob Betriebsmittel ins Wasser gelangt sind, muss nun überprüft werden; ersten Erkenntnissen zufolge dürfte dies offenbar jedoch nicht der Fall sein. Die Ermittler schließen nicht aus, dass mit dem Fahrzeug zuvor eine “Spritztour” in der nahegelegenen Feldgemarkung gemacht wurde, zumal mehrere Fahrspuren zum “Fallbach” führten. Die Kripo ermittelt nun unter anderem wegen Verdachts der versuchten Gewässerverunreinigung und versucht jetzt die Hintergründe des Auffindens zu klären. Dahingehend wurden bereits Ermittlungen über die letzte Fahrzeughalterin eingeleitet. Weitere Erkenntnisse zu der Frage, wie das Auto dorthin gelangte, erhoffen sich die Beamten aber auch durch Hinweise von aufmerksamen Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....