Straßenbauarbeiten auf der B 521 zwischen Altenstadt und Nidderau kommen zügig voran

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Schadensumfang weniger ausgeprägt als zunächst angenommen

Die Arbeiten zur Erneuerung der B 521 zwischen Altenstadt und Nidderau kommen zügig voran. Insbesondere im letzten Bauabschnitt zwischen Nidderau/Eichen und dem Anschluss an die Ortsumgehung Nidderau ist das Ausmaß der vorhandenen Fahrbahnschäden nicht so ausgeprägt wie ursprünglich erwartet.

Nach dem Abfräsen der obersten Fahrbahnschicht, wurden punktuell nur vereinzelt tieferliegende Schadstellen festgestellt. Der Umfang der Sanierungsarbeiten wird dadurch etwas reduziert und begrenzt sich im Wesentlichen auf die Erneuerung der Fahrbahndecke und der Bankette.

Bereits schon jetzt ist daher abzusehen, dass – nicht wie zunächst angekündigt – eine Bauzeit bis Ende Juli notwendig wird. Vorbehaltlich geeigneter Witterungsbedingungen, welche beispielsweise für den Einbau der Asphaltdeckschicht erforderlich sind, kann somit von einer deutlich früheren Fertigstellung ausgegangen werden.

Hessen Mobil, die Straßenbauverwaltung des Landes Hessen, informiert die Verkehrsteilnehmer gerne sobald sich der konkrete Fertigstellungstermin herauskristallisiert.

Quelle: Hessen Mobil

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....