Kreisspitze begrüßt neues Bundeswehr-Kontingent

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler haben das neue Bundeswehr-Kontingent im Main-Kinzig-Kreis begrüßt. Seit November 2020 helfen Soldatinnen und Soldaten in der Corona-Bekämpfung im Bereich der Kontaktpersonennachverfolgung und bei Sonderaktionen mit, etwa als Unterstützung von Testungen in Alten- und Pflegeheimen. „Die Bundeswehr leistet seit über einem halben Jahr einen aktiven und starken Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Auch wenn wir die dritte Welle gebrochen zu haben scheinen, bleibt die Aufgabe eine wichtige und bleibt auch Ihre Hilfe von großer Bedeutung für die Menschen im Main-Kinzig-Kreis”, sagte Landrat Stolz in seiner Ansprache.

Stolz und Simmler dankten für den dauerhaften Einsatz, bei dem sich das Personal im Laufe der Wochen abgewechselt hat. Bislang hatten insgesamt rund 200 Frauen und Männer im Main-Kinzig-Forum ihren Dienst geleistet.

In ihrer Funktion als Gesundheitsdezernentin gab Susanne Simmler einen aktuellen Sachstand. „Wir sehen derzeit sinkende Inzidenzzahlen, wir müssen aber weiter mit aller Kraft dranbleiben und dürfen in Richtung Sommer nicht nachlässig werden. Wir müssen Infektionsketten weiterhin frühzeitig unterbinden, und dabei werden Sie unser Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr unterstützen. Dafür gebühren Ihnen Dank und die besten Wünsche für Ihre Arbeit”, so Simmler.

Quelle: Main-Kinzig-Kreis

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....