Zwei Brände – Kripo ermittelt wegen schwerer Brandstiftung und bittet um Hinweise – Hanau

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu zwei Bränden am frühen Freitagmorgen übernommen. Gegen 4.35 Uhr brannten auf der Terrasse eines Einfamilienhauses in der Reichenberger Straße die Sitzmöbel. Durch das Feuer schmolz der Rollladen der Terrassentür und die dahinter befindliche Glasscheibe zerbarst. Aufgrund der Geräusche bemerkten die Bewohner das Feuer und löschten mit dem Gartenschlauch. Ein Geschädigter erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung. Am Gebäude entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Eine Stunde später brannte in der Frankfurter Landstraße der Anbau eines Einfamilienhauses. Ein Hausbewohner bemerkte ebenfalls den Brand und verständigte sofort Feuerwehr und Polizei. Ein Übergriff auf das Wohnhaus konnte zwar verhindert werden, es entstand allerdings ein Schaden von etwa 60.000 Euro. Die Kripo ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung und bittet Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Vier Neuinfektionen am Montag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Montag vier Coronavirus-Neuinfektionen aus Gründau (2), Hanau und Maintal erfasst. Damit liegt die errechnete Inzidenz...

weiterlesen....

Sonderimpfaktionen in Nidderau

Zur Impfung ohne Anmeldung, an drei Stellen parallel Sonderimpfaktionen im Main-Kinzig-Kreis an den kommenden Samstagen – Gesundheitsdezernentin Simmler: Ohne bürokratischen Aufwand Impfung erhalten Mit Sonderimpfaktionen...

weiterlesen....