Verdächtiger auf Baugerüst – Maintal

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Die Polizei nahm am Dienstag, gegen 0.50 Uhr, einen 51-jährigen Frankfurter vorläufig fest, der sich in einem Neubaugebiet in Niederdorfelden auf einem Baugerüst eines Rohbaus verdächtig aufhielt. Der Mann war von einem Zeugen beobachtet worden, wie er mit einer Taschenlampe in das Gebäude leuchtete. Die anschließend alarmierte Polizei traf den handschuhtragenden Tatverdächtigen an der Baustelle “Im Bachgange” (10er-Hausnummern) an. In unmittelbarer Nähe der Baustelle stellten die Polizisten auch noch einen verdeckt abgestellten Personenwagen (Smart), in dem sich Werkzeug und ein Hockeyschläger befanden, fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige, der bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt ist, wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, denen der Smart mit Frankfurter Kennzeichen aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 06181 4302-0 zu melden.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Vier Neuinfektionen am Montag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Montag vier Coronavirus-Neuinfektionen aus Gründau (2), Hanau und Maintal erfasst. Damit liegt die errechnete Inzidenz...

weiterlesen....

Sonderimpfaktionen in Nidderau

Zur Impfung ohne Anmeldung, an drei Stellen parallel Sonderimpfaktionen im Main-Kinzig-Kreis an den kommenden Samstagen – Gesundheitsdezernentin Simmler: Ohne bürokratischen Aufwand Impfung erhalten Mit Sonderimpfaktionen...

weiterlesen....