Welt-MS Tag am 30.05.2021 – STAY connected – Wir bleiben in Verbindung”

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Am 30.Mai 2021 lenkt der Welt-MS-Tag zum 13. Mal die Aufmerksamkeit auf die weltweit 2,8 Millionen MS- Erkrankten, will Unterstützung mobilisieren und über die Erkrankung aufklären. Die deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) hat den Welt-MS-Tag in diesem Jahr auch mit Blick auf die Corona Pandemie unter das Motto gestellt: „STAY connected- Wir bleiben in Verbindung!“ Im Fokus der jetzt gestarteten bundesweiten Kampagne steht die Botschaft: Gemeinsam setzen wir Zeichen der Hoffnung- mit Geschichten, die Mut machen und einer virtuellen Umarmung, die mehr sagt als 1000 Worte. Nähere Informationen zum Welt-MS-Tag finden sie auf der homepage: www.dmsg-hessen.de

Der MS Treff Nidderau hat während der Pandemie ihre monatlichen Treffen nicht durchführen können. “STAY connected- Wir bleiben in Verbindung” war allerdings seit dem März 2020 das Motto des MS Treffs. Telefonate , Postkarten, Informationen per Mail und eventuell ein „Besuch mit Maske und Abstand“.

Für MS Betroffene ist es wichtig in Kontakt zu bleiben. Es tut gut mit Betroffenen im Gespräch zu sein. „ Du weißt wenigstens von was ich rede!“ sagen der Leiterin und Organisatorin des Nidderauer MS Treffs Barbara Heilmann oft Neubetroffene beim Beratungsgespräch: „Dir brauche ich mich nicht ständig zu erklären, du kennst Symptome und Stimmungen.”

Im MS Treff Nidderau sind 25 Menschen mehr oder weniger aktiv oder passiv in der Gruppe. Die Informationen per Mail erreichen alle, manchen reicht diese Information über neue Therapien, Veranstaltungshinweise aus. Andere nehmen an den Aktivitäten der Gruppe teil. Wenn die Corona Richtlinien es erlauben, wird die Gruppe im Juni wieder zu einem ersten Treffen in Präsenz zusammen finden. Aktivitäten wie Feldenkrais, Sitzgymnastik, Vorträge, Trommeln und ganz wichtig , der persönliche Austausch bei Kaffee und Kuchen wurde sehr vermisst.

Der MS Treff trifft sich am letzten Dienstag im Monat von 16 – 18 Uhr ,im Pausenraum des Rathauses in Nidderau , Am Steinweg 1.

Am letzten Donnerstag im Monat besteht die Möglichkeit zu einem Beratungsgespräch “Betroffene beraten Betroffene” , von 10.00 h -12.00 Uhr im Familienzentrum der Stadt Nidderau, Gehrener Ring 5 (Zugang über den Stadtplatz). Barbara Heilmann, Betroffenenberaterin macht aber auch Beratungsgespräche nach telefonischer Vereinbarung: 06187/1790. MS, die Krankheit mit den 1000 Gesichtern und den 1000 verschiedenen Geschichten! “STAY Connected – Wir bleiben in Verbindung“ Kontakt im Familienzentrum; Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau; Christiane Marx; Tel.: 06187/ 299-155.

Quelle: Stadt Nidderau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....