Radfahrer flüchtete nach dem Unfall – Hanau/Großauheim

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Die Polizei ermittelt derzeit wegen einer Unfallflucht, die sich Dienstagabend, gegen 22.20 Uhr, ereignet hat. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 32-jähriger Mann aus Hanau mit seinem schwarzen Audi A6 die Philip-Heck-Straße. An der Einmündung zur Landesstraße 3309 (Depotstraße) wollte er nach links auf die Landesstraße 3309 einbiegen. Während des Einbiegens kam ein bislang unbekannter Fahrradfahrer aus Richtung Philip-Heck-Straße und fuhr über die Landesstraße 3309, ohne an der roten Ampel für Radfahrer und Fußgänger  zu halten. Der 32-Jährige musste hierdurch nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern und fuhr gegen einen Mast der Ampelanlage. Der Radfahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen und ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro zu kümmern. Die Verkehrsunfallfluchtgruppe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

MKK: Zwei Neuinfektionen am Freitag

Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag zwei Coronavirus-Neuinfektionen aus Freigericht und Maintal erfasst. Damit lag die errechnete Inzidenz für Freitag...

weiterlesen....

Brandstiftung in Hanau

Ein leerstehendes Wohnhaus auf dem Grundstück eines verlassenen Steinbruchs an der Kesselstädter Straße war das Ziel bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag. Im...

weiterlesen....