Nidderau: Friedhofsbegehung 2021

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Die Stadtverwaltung Nidderau teilt mit, dass Begehungen aller Nidderauer Friedhöfe gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Bär geplant sind. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen.

Am Dienstag, den 06. Juli 2021 – in der Zeit von 13.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Ab 13.30 Uhr Friedhof Heldenbergen,
ab ca. 14.30 Uhr Friedhof Windecken,
ab ca. 15.30 Uhr Nidderauer Bestattungswald

Am Mittwoch, den 14. Juli 2021 – in der Zeit von 9:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr
Ab 09.00 Uhr Friedhof Ostheim,
ab ca. 10.00 Uhr Friedhof Eichen,
ab ca. 11.00 Uhr Friedhof Erbstadt

Nidderau hat in jedem seiner fünf Stadtteile einen Friedhof, außerdem zwei jüdische Friedhöfe in den Stadtteilen Heldenbergen und Windecken. Seit Mitte 2015 bietet Nidderau auch die Möglichkeit der Urnenbeisetzung im Nidderauer Bestattungswald an. Alle Friedhöfe werden von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes gepflegt und instandgehalten.

Insgesamt wird aber deutlich, dass durch den zunehmenden Wunsch nach kleinen und leicht zu pflegenden Grabstellen die Friedhöfe sich mehr und mehr verändern werden. Neben den verschiedenen Bestattungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Urnen- oder Sarg-Reihengräber, Rasengräber bzw. Urnen- oder Sarg-Familiengräber gibt es anonyme oder die Bestattung am Baum oder im Kolumbarium (in Eichen). Besucher*innen können sich über die Möglichkeiten des jeweiligen Friedhofs informieren.

Bei diesen Terminen können vor Ort außerdem alle Fragen, Wünsche und Anregungen direkt mit Herrn Bürgermeister Andreas Bär, Frau Regina Wilke (Friedhofsverwaltung), sowie dem Bauhofleiter Herrn Werner Christiansen besprochen werden.

Das Tragen einer FFP2 Maske während der Begehung ist notwendig.

Weitere Auskünfte erteilt der Fachdienst Friedhofsverwaltung unter 0 61 87 / 299-173 oder per E-Mail: regina.wilke@nidderau.de.

Quelle: Stadt Nidderau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Nidderecho) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.MKK-Echo.de