Straßenraub dank Zeugen offenbar geklärt – Niederdorfelden

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Polizeibeamte nahmen am Freitagmittag nach einem Straßenraub in der Straße “Hinter dem Hain” zwei mutmaßliche Täter vorläufig fest. Den entscheidenden Hinweis gab der Fahrer eines Paketdienstes, der den Beamten Angaben zum mutmaßlichen Fluchtfahrzeug und zur Personenbeschreibung machte. Nach ersten Erkenntnissen forderten gegen 12 Uhr in Höhe der Hausnummer 10 zwei Täter von einem 20-Jährigen Geld und schlugen ihn. Mit Geld und Handy als Beute flüchteten die Räuber. Im Laufe der Fahndung, an der auch der Polizeihubschrauber beteiligt war, fanden die Polizisten den gesuchten Kleinwagen, in dem der 18 Jahre alte Verdächtige saß. Kurz darauf traf eine Streife den 17 Jahre alten mutmaßlichen Mittäter an seiner Wohnanschrift an. Beide Hanauer, die nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurden, müssen sich einem Strafverfahren wegen Verdachts des Raubes stellen. Das Handy des Opfers aus dem Raum Miltenberg wurde in einem Gebüsch nahe einer Kirche in Niederdorfelden gefunden. Die Polizei stellte zudem Geld sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: