Tschüss A-Jugend… JSG Schöneck-Dorfelden verabschiedet die ältesten Nachwuchskicker

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Die A-Junioren im Fußball: für die jungen Kicker die Krönung ihrer bisherigen Laufbahn, für die Vereine Garantie des Nachwuchses aus eigenen Reihen.

Für die Trainer-Betreuer-Crew der Jugendspielgemeinschaft Schöneck-Dorfelden, Urgestein Harald Horn, Walter Bittner, Rüdiger Lotz und Richard Schwarz ein guter Grund ihre Jungs gebührend in den Seniorenbereich zu verabschieden.

Im eigens errichteten Zelt auf der Büdesheimer Sportanlage traf sich die eingeschworene Crew letztmalig zum Austausch von Erinnerungen:
Welcher Fußballtrainer muss seine breiten sportliche Neigungen schon beim Anschieben eines Trainingsbobs beweisen? Beim Besuch der Bundeswehr-Olympiastützpunktes und der Bob- und Rodelbahn in Winterberg wurde Harald von Bundestrainer René Spieß nicht lange gefragt – nur um ein Highlight zu nennen.
Eine anwesende Skeleton-Fahrerin stand den Jungs für wintersportliche Fragen zur Verfügung. „Hast Du denn auch schon etwas gewonnen?“. Die verblüffende Antwort: „Ja, ich war schon Weltmeisterin und habe die Silbermedaille bei Olympia gewonnen.“ Seitdem ist Jaqueline Lölling ein Begriff…

Ein letzter gemeinsamer Kick auf dem Grün war selbstverständlich, ein runder italienischer Imbiss rundeten den Abend kulinarisch ab.

Ihren besonderen Dank drückten die Jungs ihren langjährigen Begleitern aus: handsignierte T-Shirts mit der Wertschätzung ausdrückenden Rückennummer „1“ als Abschiedsgeschenk.

Ein Wehrmutstropfen: für die kommende Saison stehen nicht genug Spieler für eine solch wichtige Jugendmannschaft zur Verfügung – trotz Zusammenarbeit von vier Vereinen.

Quelle: JSG Schöneck-Dorfelden

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: