Sprechstunden der Wirtschaftspaten und kostenloser Zukunftscheck für KMU‘s

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Ab August bieten die Wirtschaftspaten wieder ihre monatlichen Sprechstunden für Unternehmer und Gründungsinteressierte in Nidderau an. Pandemiebedingt wurden diese in den letzten Monaten ausgesetzt. Der nächste Termin ist der 17.08. ab 9 Uhr im externen Büro des Familienzentrums. Beratungsschwerpunkte sind die Themen Existenzgründung, Unternehmenssicherung und Unternehmensnachfolge. Die Erstberatung in der Sprechstunde ist kostenlos. Weitere Termine können zu einem geringen Kostensatz vereinbart werden.

Neu im Angebot des Vereins ist seit kurzem auch der kostenlose „Zukunfts-Check“ für kleine und mittlere Unternehmen. In einer 60-minütigen Videokonferenz nimmt ein erfahrener Wirtschaftspate gemeinsam mit dem Unternehmer oder der Unternehmerin anhand von Fragen und einer Bewertungsskala, Bewertungen zu den wichtigsten unternehmerischen Handlungsfeldern vor. Ergebnis ist ein „Spinnennetzdiagramm“, welches eine detaillierte Zusammenfassung der jeweiligen Ausprägungen bietet und klar die Handlungsfelder mit hoher Priorität zur Anpassung aufzeigt. Diese Darstellung liefert die Basis, um Chancen für das Unternehmen zu entdecken, Erfolgspotenziale zu nutzen und Problemfelder zu identifizieren und zu priorisieren.

Wer einen Termin für die Sprechstunde vereinbaren möchte oder sich für den Zukunftscheck interessiert, kann sich an die städtische Wirtschaftsförderung unter tanja.woltz@nidderau.de oder 06187/299-220 wenden.

Zum Verein Die Wirtschaftspaten e.V.:

Die rund 40 ehrenamtlichen Wirtschaftspatinnen und Wirtschaftspaten sind ehemalige Fach- und Führungskräfte aus Industrie, Handel und der Dienstleistungsbranche. Unter dem Motto „Wir beraten und leisten Hilfe zur Selbsthilfe“ stellen die Wirtschaftspaten ihre Kompetenz und Erfahrung zur Verfügung. Beratungsschwerpunkte sind die Bereiche Existenzgründung, Unternehmenssicherung und Unternehmensnachfolge.

Quelle: Magistrat der Stadt Nidderau

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

Aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Nidderecho) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.MKK-Echo.de